Footdiary

Hallo Mariele,

da meine Familie sehr gesund lebt, war es eine totale Umstellung für mich. Ich esse zwar auch in Deutschland Obst und Gemüse, aber hier gibt es nur Obst, Gemüse und Fisch oder zartes Fleisch. Kein Zucker. Nichts süßes, noch nicht mal Bonbons.

So wird es wenigstens einfacher für mich abzunehmen ;-)
Ich stehe jeden morgen um 06:45 Uhr auf und mache meinen Kindern Porridge.




Und so gehts:
1 cup of water
1 cup of milk
1 cup of porridge
mix it together and put it in the microwave for 6-8 minutes.

Damit es nicht ganz nach Haferflocken schmeckt würde ich eine Handvoll Rosinen und ein Teelöffel Honig empfehlen.

Dann habe ich bis 14:30 Uhr frei und ab dann muss ich Lunch vorbereiten. Das darf aber nicht eine volle Mahlzeit sein, weil um 19 Uhr gibt es Abendessen.
Zum Lunch bereite ich entweder Obstsalat, Salat oder Suppen zu. Die nächsten Fotos zeigen was ich schon alles gekocht und geschnippelt habe.



So sieht normalerweise mein Lunch oder mein Frühstück aus, je nachdem ob ich lust auf Porridge habe oder nicht.



Crumbbread Soup mit selbstgemachter Gemüsebrühe.



Selbst gemachte Tomatensuppe, die war wirklich sehr lecker. Die werde ich die Woche wieder machen und mir einen kleinen Vorrat Kochen, damit ich was zum Lunch habe.




Und am Ende der Woche habe ich Erbsensuppe gemacht. War sehr gut, fande ich aber nicht so lecker wie die Tomatensuppe.



Das hat Christophe mein Gastvater gekocht. Ich nenne es Gemüse mit schwarzer Fleischpampe und getarnter Wurst. Also das Würstchen bestand aus Kartoffeln mit Zwiebeln, Gemüse wie man unschwer erkennen kann Karottten, Zucchini und Linsen und das schwarze Fleischkumpen ist gehacktes. (Fisch, Frosch, Huhn und Rind) Ich habe zwar alles probiert aber bei dem schwarzen das konnte ich nicht anrühren. Igitt. 


Kommentare:

  1. Hallo Caro,
    also wenn ich mir was aussuchen dürfte, ich würde die Tomaten- oder die Erbsensuppe wählen. Sie sehen wirklich appetitlich aus. Was dagegen Dein Gastvater zusammen gekocht hat, naja ich weiß nicht, sieht nicht wirklich lecker aus. Ein Näschen kann ich ja leider nicht rein halten, vielleicht würde das Gericht dann besser abschneiden. Und die Hafergrütze ist sicherlich gesund, aber geschmacklich auch nicht der Burner. Aber Deine Kiddies sind solche Leckereien :-) wohl gewohnt. Also Caro, halte durch und lass Dir Dein selbstgeschnibbelts schmecken.
    Herzlich Grüße Uvo

    AntwortenLöschen
  2. Rot und Grün sieht lecker aus,
    das ist ein Mittagsfesttagsschmaus,
    auch die Klöße, die dicken runden
    in der Suppe scheinen zu munden.
    Aber Ragout aus was auch immer
    essen auch wir nie und nimmer!

    Liebes Irish Country Girl,
    wir wünschen dir noch viele glückliche Geschmacksmomente :-) bei deiner Gastfamilie
    Dazu unser Spruch der Woche:
    Willst du im Leben was erfahren
    musst du auch Essen im Ausland wagen!

    AntwortenLöschen
  3. Hi ICG, die mit den Suppen kasperlt!

    Vor allem mit der Tomatensuppe an Petersiliensahnespiegel zelebrierst Du die haute cuisine. Die ist sternverdächtig und mir läuft das Wasser im Mund zusammen:

    Dann ist Essig mit Diät,
    dann ess ich bis nix mehr geht!

    Bauernregeln wissen dem vorzubeugen:

    Schmeckt das Essen mäßig nur,
    ist das gut für die Figur!

    Da spielt es keine Rolle ob Zucker fehlt, oder ob der mit dem klasse Namen Kartoffeln verwurstet, Gemüse vermatscht und Fleisch vermixt.

    Aber man muss auch bei Bauernregeln mal 5 gerade sein lassen und deshalb schenk ich Dir gerne den beliebten Tipp des Tages:

    Hastde Klümpche in der Tasche
    hastde immer was zu nasche!

    Guten Appetit wünscht
    Rheinradler

    PS an Mariele: Hast Du schon was von der Shoppingtour gehört?

    AntwortenLöschen