American Brownie Muffins

Wenn es draußen wieder kälter wird und sich die Menschen in die verschiedenen Geschäfte zwängen um Weihnachtsgeschenke zu kaufen, ist es an der Zeit, sündhafte lecker American Brownie Muffins zu backen.
Ich persönlich liebe die Weihnachtszeit. Wenn man die Wohnungstür auf macht und es duftet nach frisch gebackenen Plätzchen. Man geht durch die Straßen und überall hängen Lichterketten in den verschiedensten Farben. Dann fängt für mich persönlich die Marathon-Backzeit an.
Um euch die Vorweihnachtszeit zu versüßen, wird es heute teuflisch lecker. Das Rezept habe ich aus einem Backbuch. Das ich ich jedoch etwas abgeändert habe, da es ohne hin schon ein Figurenschmeichler ist. Wer also nicht zurück schreckt vor einer Kalorienbombe kann getrost weiter lesen.


Was ihr dazu braucht:

Butter 250g
Zartbitterschokolade 250g
Eier 6 Stück (trennen)
Zucker 400g
Mehl 200g
Backpulver 1 Päckchen

Die Butter und die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und zu einer homogenen Masse abkühlen lassen. Das Eigelb mit dem Zucker verrühren und so lange schlagen bis es eine cremige Masse ist. Dann die abgekühlte Schokolade unterrühren. Nach und nach das Mehl und das Backpulver daruntermischen.
Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. So wird der Teig schön fluffig. Danach den Teig in 24 Förmchen aufteilen und in den Backofen auf 175°C ca 25-30 Minuten backen.

Wenn sie frisch aus dem Ofen kommen und sind innen noch warm, dann schmecken sie am besten.

Kommentare:

  1. oh das sieht total lecker aus :)
    LG*


    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

    Jetzt mit tollem Adventsgewinnspielen! Schau vorbei :)

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, die sehen echt lecker aus :)
    Werde ich auf jeden Fall nachbacken!
    Liebste Grüße,
    Lilly von http://fetch-ing.blogspot.de/

    AntwortenLöschen